AugenBlick

journalistisches & alltägliches

Tag: Interview

NS-Propaganda und mein Besuch im tadschikischen Langar

Liga_Ausgabe 2_14

Langar ist ein Paradies, eine grüne Oase im Süden Tadschikistans an den Bergen des Hindukusch. Das blühende Dorf grenzt an Afghanistan und damit an einer der lukrativsten Schmuggelrouten der Welt. Im ärmsten Land Zentralasiens bedeutet Opium für junge Menschen deshalb nicht nur Sucht, sondern auch Arbeit. Für das  Magazin “liga” habe ich meinen Reise durch den Wachankorridor aufgeschrieben. Außerdem erschien  in  dieser Ausgabe mein Interview mit Sonja M. Schultz, die erklärt, warum die NS-Propaganda unsere Sehgewohnheiten nachhaltig geprägt hat. Nachzulesen in “liga”, das Magazin der Österreichischen Liga für Menschenrechte.

Advertisements

Die F-Nummer

In der aktuellen Falter-Beilage zum Thema Feminismus spreche ich mit der Historikerin Helen King über falsch verstandene Körperlichkeit und darüber, was es heißt, in unserer Gesellschaft in der Haut eines Mannes oder einer Frau zu stecken.Helen King_IV