AugenBlick

journalistisches & alltägliches

Tag: DURST

Der faule Student …

… ist längst tot. Und weil ich keine Studentin mehr bin (sondern lieber Studentenmagazine produziere), habe ich vergessen, den Link zum neuen DURST-Magazin rechtzeitig zu setzen:

DURST Editorial

Dieses Verschlafen hatte neben der DURST-Produktion aber noch andere Gründe: Unser neues Konsorten-Projekt “Bin am Berg” ist endlich online. In den kommenden Wochen werden wir dort Menschen aus Niederösterreichs Bergregionen vorstellen.

Außerdem schreibe ich für BuildingBlogs – über Stadtentwicklung und (umstrittene) Bauprojekte in Österreich.

Advertisements

Eine stinknormale WG mal anders

screen-shot-2016-12-11-at-10-49-49

Mitten in Wien wird experimentiert: Ehemals Obdachlose und Studierende wohnen, arbeiten und leben in WGs zusammen. Kann das gut gehen? Ein Hausbesuch mit Mara Simperler / Für Durst Herbst 2013

 

Schreiben als Aktionskunst

Für das Studierendenmagazin DURST (2/2013, Falter Verlag) habe ich ein Interview mit dem Historiker David Mayer übers Schreiben geführt.

Hatten Sie einmal Probleme mit dem Schreiben?

Mehr als einmal, vor allem am Ende meines Studiums. Bewältigt habe ich sie, als ich anfing, mich mit dem Thema Schreiben bewusst auseinander zu setzten. Dies hat vieles erleichtert, bis heute ist es aber ein oft mühsames Ringen geblieben. Leider wird oft vergessen: Nur einer kleinen Minderheit fällt es leicht, ein leeres Blatt zu füllen.

Read the rest of this entry »

Hast du einen Plan?

In der aktuellen Ausgabe von DURST haben wir uns chaotische Wohnkonstellationen angesehen, recherchiert, wie Obdachlose und Studierende in Wien zusammenleben und uns gefragt, ob Studieren in New York wirklich so toll ist, wie alle behaupten.

2013_40_durst

Long time no post… Sleepy times

Here is my latest project: Our latest take on DURST – “Studentenfutter”, available via Issuu and at many Austrian Universities. Have fun and enjoy!

2012_40_durst

Freiheit! DURST 11/2

Unsere DURST Ausgabe aus dem Herbst 2011 – alles über Freiheit und warum wir sie haben wollen!

DURST Freiheit